Sonntag, 17. Januar 2016

Aus dem Archiv - Das Wounded-Knee-Massaker 29.12.1890

Gerade hat es sich wieder gejährt, dass neben der Schlacht am Little Big Horn, wohl bekannteste Beispiel an Gewalt, welches den Ureinwohnern Amerikas, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, beigebracht wurde. Der größte Teil der Ausrottung der Native American geschah damals ja nicht durch Gewehre und Kanonen, sondern durch  Decken und Kleidung und den darin befindlichen Viren, zumeist Pocken.
Wer sich für die Geschichte der, von uns immer noch pauschal Indianer genannten Menschen, die allein in Nordamerika aus mehr als 500 verschiedenen Stämmen, also souveränen Völkern bestanden, dem kann ic weiterhin die amerikanische Doku-Reihe "500 Nations", gehostet von Kevin Kostner, empfehlen.

In etwa 10 Teilen wird dort, zum ersten Mal authentisch über Leben und Schicksal der Indianer berichtet und in eindrucksvollen Bildern gezeigt, mit welcher, jeder Zeit Holocaust vergleichbaren Gewalt und oft auch Willkür damals ein ganzer Kontinent in Besitz genommen und Zerstört wurde.

Für mich ist es täglich, ein immer wieder neu unfassbarer Blick auf einen Teil der Weltgeschichte, von dem heute so wie nie mehr jemand redet, geschweige denn, überhaupt weiß, das bis zu diesem Tag die Ureinwohner des Amerikanischen Kontinents wie Menschen vierter Klasse behandelt und zum größten Teil völlig rechtlos und ohne jede Soziale, oder Gesundheitliche Hilfe, oder Vorsorge leben müssen.
In Zuständen und unter Voraussetzungen, die kein einziger Flüchtling, der sich gerade in Deutschland befindet leben muss, vegetieren die Nachfahren ganzer Stämme, in ihrem eigenen Land, vor sich hin.

Arbeitslosigkeit, Drogen-und Alkoholabhängigkeit sind dort so häufig, wie in den ärmsten Ländern der dritten Welt. Mitten in Amerika!
Es ist eine große Hoffnung, fast ein Wunschtraum von mir, dass irgendwann der Tag kommen möge, wo man die Hilfe der Menschen, die ihr Land immer kennen gebraucht wird, weil ..., Achtung Drama: Die Natur zurück schlägt, oder so was eben ...
Ich bin sicher, ich komme zu späterer Zeit wieder zu diesem Thema. Bis dahin aber erst mal ...

Zurück ins Gedächtnis – Das Wounded-Knee-Massaker 29.12.1890

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.