Freitag, 20. April 2018

Reklame - WELLFLIX präsentiert: "Die Nasentamponade des Todes"



Endlich auch im deutschen Fernsehen! Der Pilot Film zur Erfolgserie bei WELLFLIX im Livestream und zum runterholen!
"Die Nasentamponade des Todes" - Die neue Benchmark wenn es um Action und sinnfreie Gewalt geht.



In seiner ersten Rolle als Real Figur in einem abendfüllenden Spielfilm hat es Diether Bolen endlich geschafft auch seine ärgsten Kritiker zu überzeugen, dass er mehr als nur Pudding in der Hose hat.
Dabei hat ihm die vielschichtige Charakterdarstellung der Nasentamponade Erika, die ihren Heimatort Neu Laberviel im Thüringer Wald schon im Teenageralter verlässt, um eine Karriere als Fußnagel-Designerin zu starten, zunächst einge Schwierigkeiten bereitet. Denn Erika gerät, kaum in der großen Stadt angekommen, in die Fänge des windigen Musikproduzenten Heini Fischimpeter, der sich schnell als Schwätzer und Betrüger herausstellt. Das Ende vom Lied, oder in diesem Fall vom Film wollen wir hier natürlich nicht verraten, nur soviel sei gesagt: Nicht immer ist Gold am Ende des Tages noch frisch im Mund und der Apfel stammt nicht weit von hier. Und da is´dunkel.

Diether Bolen, der übrigens weder verwandt noch verschwägert mit dem gleichnamigen Pop-Titan Dieter Bohlen ist und bis zum heutigen Tag absolut unbekannt war, erhielt gestern für seine Darstellung den Goldenen Thorsten! Die Verleihung fand, live übertragen im offenen Kanal Greifswald, in dem Familienlokal "Zum stinkenden Hirschen" statt. Gleich nach dem Striptease ließ es sich Wirt Andi Gülle nicht nehmen, auf einen Hocker zu steigen und die Verleihung persönlich vorzunehmen. "Der Goldene Thorsten" wird jetzt im dritten Jahr von der Vereinigung "Film in Mecklenburg bevor Pommern kam e.V" verliehen und ist mit einem Preisgeld von einem Hartz IV Satz dotiert. (Abzüglich aller sonstigen Einnahmen natürlich, die wie immer den Mitarbeitern der Jobcenter zugute kommen.)

WELLFLIX wünscht dem Gewinner des Goldenen Thorsten alles Gute und viel Glück bei der Arbeitssuche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.