Donnerstag, 10. Januar 2019

Es dauerte nur einen Tag!

Und der erste Kommentar der mit den Worten beginnt: Was plappern Sie hier die schwachsinnige Hetze der AfD nach: Steckt in der Post.
Was danach kommt ist genau das, was der Herr mir vorwirft und was ich ganz sicher nicht getan habe. Mir hier in Ihrer Empörung eine weitere Pressemeldung als "Gegendarstellung", oder was auch immer damit "bezweckt sein werden sollte", ist original das was wir hier bei  uns schon auf der Titelseite sagen. Sie haben keine, also nicht die geringste Ahnung was da wirklich passiert ist und warum, sondern nehmen eine Pressemeldung daher um mich zu beleidigen. Das ist genau der Grund, warum ich die Kommentare moderiere. Deshalb, lieber Herr A., sind sie mir bitte nicht Böse, wenn ich Ihre weitere Anklage hier nicht veröffentliche. Vielleicht machen Sie einfach hier bei Blogger einen eigenen Blog auf und schreiben da alles rein, was Sie so ärgert und schicken uns den Link. Ist das´n Vorschlag?!

Ansonsten verbitte ich mir weitere Beleidigungen, vor allem wenn man, wie eindeutig wieder mal passiert nicht sehen will, das es sich hier um eine Seite handelt, deren satirischer Anteil recht hoch ist. Und ausgerechnet mich damit zu beschuldigen, einer geistig fehlgeleiteten Gruppe von Leuten die sich Partei nennt, bei Ihrer Hetze zu helfen, ist wohl der blankeste Hohn, den ich seit langem gehört hab und ich Bitte Sie jetz deshalb mit allem Respekt, ihre Wortwahl nochmal zu überdenken und wirklich zu lesen was ich geschrieben habe. Dann veröffentliche ich auch gerne Ihre Kommentare.

Oliver Wellmann
(Das ist übrigens mein voller, richtiger Name und kein Internet Pseudonym, aber das nur mal so nebenbei)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich Bitte Euch inständig auf plumpe Meinungsäußerungen, oder radikale Sentimentalitäten jeder Art, ob politisch, religios, oder divers, zu verzichten. Wer etwas zu sagen hat, der soll das wohl tun. Die, die ausschließlich plappern wollen, bitte ich, mit allem Respekt, dies woanders zu tun! Danke!